Video Bearbeiten Kostenlos – Wie Man Videos Problemlos In Powerpoint Einfügt

Vor einiger Zeit haben wir einen Beitrag mit Tipps veröffentlicht, wie man Videos in PowerPoint einbetten und abspielen kann.

Seitdem hat Microsoft neue Office-Versionen für Windows und Mac veröffentlicht, daher finden Sie hier einen aktualisierten Artikel, der Ihnen zeigt, wie man Videos in alle Versionen von PowerPoint bis zur Version 2016 hinzufügen kann.

Jede Generation des Programms hat seine eigenen Vor- und Nachteile, wenn es um die Verarbeitung von Videodateien und die Unterstützung unterschiedlicher Videoformate, Video-Codecs und Audio-Codecs geht.

Wenig überraschend ist Office 2016 die modernste und vielseitigste Version – Sie können sogar Videos direkt in eine Präsentation einbetten. Die PPTX-Datei wird mit den Videos darin abgespeichert, genau wie das auch bei Bildern der Fall ist.

Damit wird ein Problem behoben, das Sie vielleicht im Laufe der Jahre bemerkt haben – die unterbrochene Verlinkung zwischen einer Präsentation und Videodateien, die irgendwo anders auf Ihrem Computer gespeichert sind – ein häufig auftretendes Problem bei älteren Versionen von PowerPoint.

Die Speicherung von Videos innerhalb der pptx Datei kann jedoch zu einem neuen Problem führen – diese Dateien können sehr groß werden, was ein Ärgernis ist, wenn Sie sie teilen wollen, sie auf einen Team Share hochladen oder sie auf einem Computer von jemand anderem verwenden wollen.

Die häufigsten Probleme mit Videos in PowerPoint

Probleme, die am häufigsten bei Videos in PowerPoint auftreten können, sind die folgenden:

  • Videos werden auf einer Folie als Thumbnail angezeigt, lassen sich aber während der Präsentation aufgrund kaputter Links nicht abspielen.
  • PowerPoint erkennt das Videoformat, den Video-Codec oder den Audio-Codec Ihres Filmclips nicht.
  • Videos zeigen einen Fehler und können überhaupt nicht in Ihre Folien eingefügt werden. Ältere Versionen wie PowerPoint 2003 oder 2007 leiden besonders unter diesem Problem. Exotische Videoformate können ein weiterer Grund dafür sein.
  • Präsentationsdateien werden sehr groß, wenn Videos eingebettet werden und sind schwierig zu teilen, hochzuladen und zu verwenden.
  • YouTube Videos, die in einer Folie verlinkt sind, können aufgrund einer Unterbrechung der Internetverbindung nicht abgespielt werden oder der Urheber des Videos hat sie gelöscht.

Speziell wenn Sie ein älteres Betriebssystem verwenden (Windows Vista, Windows 7) und/oder eine ältere Office-Version (2007, 2010), können fehlende Codecs nur allzu häufig auftreten.

Wenn ein Video- oder Audio-Codec auf Ihrem Computer nicht installiert ist oder von Ihrer Version von PowerPoint nicht unterstützt wird, dann funktioniert die Videodatei, die Sie einsetzen wollen, einfach nicht – Benutzer von QuickTime und PowerPoint 2010 oder 2013 kennen das nur zu gut.

Wie Sie diese Probleme lösen können

Um diese Probleme zu beseitigen und die damit verbundenen Risiken zu minimieren, sind die 2 wichtigsten Punkte, die man beachten sollte:

  1. Kleinere Videodateien sind immer einfacher zu verarbeiten, es ist also eine gute Idee, diese vor der Einbettung oder Verlinkung zu komprimieren.
  2. Videos sollten in einem Format sein, das PowerPoint ohne irgendwelche Probleme erkennt, es hilft daher, diese entweder nach WMF/ASF oder MP4 zu konvertieren.

Wenn Sie Dateien verkleinern und sie in ein PowerPoint-kompatibles Format umwandeln, reduzieren Sie damit mögliche Fehler und nicht abspielbare Clips.

Sie müssen immer noch sicherstellen, dass Videos, die Sie innerhalb einer Präsentation verlinken, im ursprünglichen Ordner verfügbar sind und auch eher zu einer lokalen Version statt auf YouTube verlinken, sollte es Verbindungsprobleme mit dem Internet geben.

Tatsächlich ist es am sichersten, wenn Sie alle gewünschten Videos in den gleichen Ordner auf Ihrem Gerät kopieren, in dem sich auch die PPT- oder PPTX-Datei befindet und das gesamte Paket als ein Archiv behandeln, um sicherzustellen, dass sie immer zusammen bleiben.

Wie Sie Videos konvertieren & komprimieren können, damit sie kompatibel mit PowerPoint werden

Sie können beide oben erwähnten Ziele erreichen, indem Sie Ihre Videos mit einem  Video-Konverter und Video-Kompressor  wie dem, den wir bei clipchamp.com anbieten, bearbeiten.

Alle Videos, die Sie mit Clipchamp bearbeiten, bleiben privat und sicher, da die App Ihren Browser auf Ihrem eigenen Computer als die Plattform nutzt, in der sie läuft – ein wenig wie ein Hybrid zwischen einer installierbaren Software und einer Online-Anwendung.

Clipchamp ist auf Deutsch und Englisch verfügbar. Die Screenshots in diesem Artikel sind aus der englischen Version.

Ihre Dateien werden auf keinen Server außerhalb Ihrer Kontrolle hochgeladen und sind auf Ihrem Computer verfügbar, sobald Clipchamp die Konvertierung & Komprimierung abgeschlossen hat – bereit, sofort zu PowerPoint hinzugefügt zu werden.

Für ältere Versionen bis zu PowerPoint 2007 ist es am besten, Videos in ein Microsoft-eigenes Format wie WMV unter Verwendung des .ASF-Container-Formats zu konvertieren. Auf diese Weise konvertierte Videos funktionieren auch auf älteren Computern mit Windows XP, Vista oder Windows 7.

Bitte beachten Sie, dass ASF-Dateien größer sein können als die ursprüngliche Datei, es kann also sein, dass Sie die allgemeine Dateigröße Ihrer Präsentation mit ASF nicht reduzieren können.

Für PowerPoint 2010 können Sie Ihr Video entweder nach WMV/ASF oder MP4 konvertieren. Im letzteren Fall müssen Sie allerdings auch Apple QuickTime auf Ihrem Computer installiert haben und es kann immer noch zu Problemen mit QuickTime-verschlüsselten Videos kommen, bis Sie sie mit Clipchamp in MP4 konvertieren.

Mit PowerPoint 2013 und 2016 sind die Dinge etwas einfacher, hier ist das bevorzugte Videoformat MP4. Die Video- und Audio-Codecs im MP4-Container sollten jedoch H264 und AAC sein, damit das Video verlässlich funktioniert.

Die Konvertierung des Videos in WMV funktioniert ebenfalls, und PowerPoint 2016 akzeptiert eine größere Zahl von Videoformaten als seine Vorgänger. MP4 ist jedoch immer noch die vielseitigste Option, und komprimierte MP4-Dateien helfen Ihnen, die Größe der Präsentation zu reduzieren, wenn Sie Videos direkt einbetten.

Erstellen Sie für PowerPoint optimierte Videos

Um eine Filmdatei zu erstellen, die garantiert in jeder PowerPoint-Version für Windows funktioniert, sollten Sie Ihr Originalvideo mithilfe der Output-Option „Windows“ auf clipchamp.com konvertieren.

Dadurch erhalten Sie eine Datei im .ASF-Format, bei der das Video unter Verwendung von WMV encodiert und die Audiospur unter Verwendung von WMA encodiert ist. Beachten Sie, dass diese Videos unter Umständen in einigen PowerPoint-Versionen für Mac nicht funktionieren.

Für neuere Versionen von PowerPoint (2013, 2016) sowohl für Windows als auch für Mac sollten Sie Ihre Videos mit der Output-Option “Web” auf Clipchamp konvertieren, dadurch erhalten Sie MP4-Videodateien. Um kleinere Videos zu erhalten, wählen Sie die Output-Option „Mobil“.

Wie Sie Videos in PowerPoint 2016 einbetten

Hier ist ein Beispiel unter Verwendung von PowerPoint 2016. Diese neueste Version von Microsoft-Office akzeptiert mehr Videoformate – wir haben MP4, MKV, M4V, MOV, WMV und AVI-Dateien getestet – und Videos können auch direkt wie Fotos in eine Slideshow eingebettet werden.

Ziehen Sie die Videos einfach auf die Folie oder klicken Sie im Menu oben auf “Einfügen”, dann auf “Video”, um Dateien hinzuzufügen. Eingebettete Videos können direkt abgespielt werden.

Sogar PowerPoint 2016 kann jedoch mit einigen Videoformaten aufgrund nicht erkannter Codecs nicht umgehen. Wie bereits erwähnt hilft es, diese Dateien mit Clipchamp zu konvertieren.

Darüber hinaus kann die PPTX-Datei sehr groß werden. Dies ist abhängig davon, wie viele und welche Arten von Videos Sie hinzufügen.

In unserem Beispiel hatte die ursprüngliche Slideshow mit 6 eingebetteten Videos eine Dateigröße von ungefähr 1 GB. Nach der Bearbeitung der Videos mit Clipchamp und der Umwandlung in MP4s mit der standardmäßigen Output-Option „Web“ der App betrug die Dateigröße der Präsentation nur noch 622 MB, eine Ersparnis von rund 40%.

Ein weiterer Vorteil war, dass die Folien und Videos nun ohne Probleme auf jedem Gerät abgespielt werden konnten. Das ist sogar der Fall, wenn Sie die Präsentation mit anderen teilen und sie in verschiedenen Office-Versionen öffnen.

Wir sind einen Schritt weiter gegangen und haben die Videos mit der Output-Einstellung „Mobil“ von Clipchamp komprimiert, was zu einer weiter reduzierten Gesamtdateigröße von nur 507 MB geführt hat, ungefähr 50 % der ursprünglichen Größe.

Wie Sie Videos in PowerPoint 2007 einfügen können

Da die notwendigen Schritte abhängig von der von Ihnen verwendeten PowerPoint-Version etwas unterschiedlich sind, finden Sie hier ein zweites Beispiel unter Verwendung von PowerPoint 2007.

Um ein Video hinzuzufügen klicken Sie auf Einfügen und wählen Sie dann im Menu Video

Wählen Sie eine Filmdatei auf Ihrem Computer aus

Wenn das Video in einem erkennbaren Format ist, dann sieht es so in Ihrer Präsentation aus

In allen PowerPoint-Versionen unterstützte Videoformate, Video-Codecs und Audio-Codecs

Zusammenfassend zeigt diese Überblickstabelle alle unterstützten Video- und Audiodateiformate für jede PowerPoint-Version für Windows über die Jahre.

Wenn Ihr Clip eines der in der Tabelle angeführten Formate hat, dann ist es wahrscheinlich, dass er in PowerPoint 2007 bis zu 2016 funktioniert. Nichtsdestotrotz ermöglicht Ihnen die Komprimierung & Konvertierung wie oben beschrieben eine einfachere Verwendung.

Powerpoint Version Videodateiformate Audiodateiformate
2016
  • Windows Video File (.asf),
  • Windows Video (.avi),
  • MP4 Video (.mp4, .m4v, .mov),
  • Movie (.mpg or .mpeg),
  • Adobe Flash (.swf),
  • Windows Media Video File (.wmv)
  • AIFF Audio (.aiff),
  • AU Audio (.au),
  • MIDI (.mid or .midi),
  • MP3 (.mp3),
  • Advanced Audio Coding – MPEG-4 Audio File (.m4a, .mp4),
  • Windows Audio (.wav),
  • Windows Media Audio (.wma)
2013
  • Windows Media (.asf),
  • Windows Video (.avi),
  • MP4 Video (.mp4, .m4v, .mov),
  • Movie (.mpg or .mpeg),
  • Adobe Flash (.swf),
  • Windows Media Video (.wmv)
  • AIFF Audio (.aiff),
  • AU Audio (.au),
  • MIDI (.mid or .midi),
  • MP3 (.mp3),
  • Advanced Audio Coding – MPEG-4 (.m4a, .mp4),
  • Windows Audio (.wav),
  • Windows Media Audio (.wma)
2010
  • Adobe Flash Media (.swf),
  • Windows Media (.asf),
  • Windows Video (.avi),
  • Movie (.mpg or .mpeg),
  • Windows Media Video (.wmv)
  • AIFF Audio (.aiff),
  • AU Audio (.au),
  • MIDI (.mid or .midi),
  • MP3 (.mp3),
  • Windows Audio (.wav),
  • Windows Media Audio (.wma)
2007
  • Windows Media (.asf),
  • Windows Video (.avi),
  • Movie (.mpg or .mpeg),
  • Windows Media Video (.wmv)
  • AIFF Audio (.aiff),
  • AU Audio (.au),
  • MIDI (.mid or .midi),
  • MP3 (.mp3),
  • Windows Audio (.wav),
  • Windows Media Audio (.wma)
2003 PowerPoint spielt selbst keine Videodateien ab, Microsoft-eigene Formate sind notwendig, Windows Media Player und DirectX müssen installiert sein PowerPoint spielt selbst keine Audiodateien ab, Microsoft-eigene Formate sind notwendig, Windows Media Player und DirectX müssen installiert sein

 

Bitte beachten Sie – wenn Sie einen Mac verwenden, ist es am besten, Ihre Videos in MP4 zu konvertieren, bei denen das Video und Audio mit H.264 und AAC codiert sind. Clipchamp bietet eine Vielzahl von passenden Output-Voreinstellungen unter Mobil und Web. Sie können ein Video auf Ihrem Mac auch nach WMV konvertieren.

Obwohl neuere Office-Versionen viel besser als ihre Vorgänger mit Videos umgehen können, gibt es bei Filmdateien immer entsprechende Herausforderungen, die sie mit Clipchamp meistern können, wie die Umwandlung in das richtige Format unter Verwendung der richtigen Video- und Audio-Codecs und die Reduktion der Dateigröße.

Mehr Infos

  • Microsoft hat hier ein Video-Tutorial erstellt, wie man Videos in PowerPoint 2010 einbetten kann.
  • Um zu lernen, wie man Videos aus YouTube einfügt, können Sie sich diesen wikiHow-Artikel ansehen.

For More Information Video Konvertieren, Mp4 Konvertieren, Video Komprimieren, Webcam Video Aufnehmen, Video Bearbeiten Kostenlos

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s